Männer, aufgepasst: So verräterisch sind ihre Dessous!

Sie mag im Alltag super bequem sein: Beim Casual-Date hat sportliche Unterwäsche nichts zu suchen. Wer sich für heiße Sexspiele verabredet, sollte wissen, dass er oder sie durch die Wäsche eine Menge über sich verrät. Jeder hat seine Vorlieben und die Bandbreite an Erotikwäsche ist gross. Wie Frauen das Richtige wählen und wie Männer diese Signale deuten und was Sie sonst noch wissen müssen: Wir sagen es Ihnen!

Was sind die geheimen Botschaften bei der Farbe der Dessous?

Frauen machen sich vor einem Sextreffen gründlich Gedanken über ihr Casual Dating-Outfit - besonders auch das, was sie direkt auf der Haut tragen werden. Für die einen ist ein winziger String die erste Wahl, andere hüllen sich in Seide und Spitzen. Die Wahl der Unterwäsche verrät viel mehr über die Lady, als Sie vielleicht bisher angenommen haben:

  • Dessous in zarten Nude-Tönen werden von unkomplizierten Frauen, die auf Natürlichkeit ohne grossen Schnickschnack stehen, bevorzugt. So auch beim Sex: Sie spielt nicht lange herum, sondern kommt schnell zur Sache.
  • Schwarz wirkt verrucht, geheimnisvoll und leidenschaftlich. Mit einer Liebhaberin, die bevorzugt schwarze Unterwäsche trägt, dürfte es Ihnen nicht so schnell langweilig werden. Sie zeigt Ihnen, wo es langgeht und probiert temperamentvoll gerne auch Neues aus.
  • Weißen Dessous haftet immer noch der Ruf von «Unschuld» an. Aber aufgepasst: Die Dame ist wahrscheinlich romantisch veranlagt und bevorzugt Sex auf klassische Art - und den lebt Sie gerne mit einem potenten Liebhaber aus.
  • Rot trägt eine feurige und experimentierfreudige Liebhaberin. Rote Dessous, gerne auch in Kombination mit Schwarz wirken feminin, durchtrieben und hemmungslos. Die Dame, welche rote Seide auf der Haut trägt, zeigt Ihnen gerne, wo es langgeht!
  • Bunte Dessous, vielleicht mit Blumendruck, Streifen oder Mustern passen eher in den Alltag, als zu einem leidenschaftlichen Sexdate. Trägt Ihre Sexpartnerin ein solches Höschen, wird sie wahrscheinlich eher auf Treue und feste Beziehung, als auf ein Casual-Date stehen.

Dessous: Weiß wirkt unschuldig - auf den ersten Blick ...

Welche Unterwäsche eignet sich am besten beim Casual Dating?

Die zwei wichtigsten Kriterien bei der Auswahl der passenden Reizwäsche: Sie sollen sich darin wohl und umwerfend sexy fühlen. Ausserdem entscheidet die Art Ihres Dates, welche Unterwäsche die richtige ist. Denken Sie daran, dass Sie beim Casual Dating nicht Ihren künftigen Lebenspartner treffen möchten, sondern einen Sexpartner für gewisse, prickelnde Stunden. Da spielen Äusserlichkeiten eine nicht zu unterschätzende Rolle. Für Männer und Frauen gilt gleichermaßen: Kaufen Sie sich neue Wäsche, geizen Sie nicht und wählen Sie hochwertige Ware. Sie dürfen in eine Rolle schlüpfen, sollten sich aber immer so wohl fühlen, dass Sie entspannt den Sex mit einer fremden Person geniessen können.

Wenn Sie dann noch folgende allgemeine Tipps beachten, kann beinahe nichts mehr schiefgehen:

Herrenunterwäsche, die «sie» mag:

  • Sportliche, knappe Slips und Unterhemden sollten einen trainierten Körper verpacken. Ansonsten fallen diese Kleidungsstücke bei den Damen gnadenlos durch.
  • Die meisten Frauen stehen auf Boxershorts. Die stehen nicht nur schlanken Männern, sondern kleiden auch Herren mit Bauch appetitlich. Bitte nicht bunt bedruckt und ausgeleiert: Kaufen Sie sich Boxershorts in dunklen Farben, dann machen Sie garantiert nichts falsch.
  • Gar nicht gern gesehen werden Männer im String oder angegraute, ehemals weisse Wäsche, ein ausgeleierter Bund oder verwaschene Farben.

Dessous, mit denen sie «ihn» so richtig heiss macht:

  • Frauen, die im Alltag weniger Wert auf die Farbwahl Ihrer Erotikwäsche legen, greifen am besten zu schwarzen Dessous. Schwarze Wäsche sehen Männer auf Frauenhaut am liebsten.
  • Zeigen Sie ruhig, was Sie es sich Wert sind und gönnen Sie sich hochwertige Dessous. In billiger Reizwäsche besteht die Gefahr, selber billig zu wirken.
  • Lassen Sie sich beim BH-Kauf im Fachgeschäft beraten, dann sitzt er perfekt und betont Ihre Kurven besonders betont.

Sie haben es in der Hand: Die Wahl Ihrer Unterwäsche entscheidet, ob Sie als Unschuld vom Lande oder als Femme fatale wahrgenommen werden!

Welche Tipps gibt es für Männer, die Frauen Dessous schenken möchten?

Für Männer ist es einfach: Sie tragen Boxershorts oder Pants und eventuell ein Unterhemd, fertig. Frauen haben dagegen die Qual der Wahl. Während einige Damen einen ganzen Schrank voller Dessous in allen möglichen Farben und Ausführungen haben, greifen andere beinahe immer auf die gleichen Ausführungen zurück. Unterwäsche steht selten auf der Wunschliste einer Frau. Schliesslich weiss sie, dass ein Mann wohl ganz schön überfordert ist, die passenden Dessous zu kaufen. Um es Ihnen etwas einfacher zu machen, Ihre Traumfrau oder Affäre mit heißer Lingerie zu überraschen, helfen wir Ihnen eine wenig auf die Sprünge:

  • Corsagen und Korsetts wirken auf viele Männer äußerst reizvoll. Aber nicht jede Frau fühlt sich wohl darin. Schließlich betont dieses Kleidungsstück Hüfte, Taille und Brust besonders deutlich.  Korsetts und Corsagen aus Brokat, Leder, Kunstleder oder Satin in Schwarz werden gerne als Fetisch getragen.
  • Halterlose Strümpfe regen die Fantasie des Mannes an, schließlich kommt er hier schneller zum Zuge, als wenn Sie Strumpfhosen tragen würde. Sie müssen jedoch von guter Qualität sein, sonst kann es passieren, dass die Strümpfe beim Laufen rutschen, was mehr Frust als Lust verursacht.
  • Ein Push-up zaubert jeder Frau ein umwerfendes Dekolleté und kann einen Mann ganz schön erregen. Dient er dazu, zu wenig Busen wegzumogeln, ist er beim Sextreffen fehl am Platze, denn hier zählen letztendlich nur nackte Tatsachen.
  • Der String ist nach wie vor beliebt, jedoch sollten ihn nur wirklich schlanke Frauen tragen. Ansonsten wirkt er leicht billig. Glücklicherweise gibt es ja genügend Alternativen zwischen Baumwollschlüpfer und sexy String.
  • Ein Slip kann je nach Material und Farbe ganz unterschiedliche Wirkungen haben. In erotischen Rollenspielen werden oft Slips getragen, die eigentlich so gar nicht erotisch wirken. Je nach Rolle, in welche sie schlüpft, passen Taillenslip oder Pantys, die zwar nicht für heiße erotische Abenteuer stehen, in der Rolle des Schulmädchens oder der Haushälterin aber die Fantasie anregen.
  • Negligés werden heute kaum noch getragen, haben aber ihren Platz unter der Erotikwäsche gefunden. Ein leicht verspieltes Nacht- oder Hauskleid regt die männliche Fantasie ganz besonders an, wenn sie nichts darunter trägt. Ein Tipp: Für ein Casual Date im Hotel oder ein Wochenende mit einer Sexpartnerin ist ein hochwertiges Negligés als Geschenk durchaus angebracht. Finden Sie am besten vorher heraus, auf welche Farben und auf welchen Stil sie steht.

Grundsätzlich ist es immer heikel, Reizwäsche zu schenken, vor allem, wenn es sich um ein einmaliges Sexdate handelt. Bei einer länger dauernden Affäre kennen Sie Ihre Sexpartnerin sicher gut genug um einschätzen zu können, mit welchen Dessous Sie Ihr und somit auch sich selber, lustvolle Freude machen können!

Sex in der Öffentlichkeit?

Viele träumen davon, einige schreiten zur Tat. Was Sie über den erotischen Kick beim Sex in der Öffentlichkeit wissen sollten.

Verwandte Artikel

Prickelnde Dates mit Niveau warten auf Sie