Frühlingsgefühle - was ist dran am Emotionshoch?

Es ist soweit: Die Temperaturen steigen, die Sonne scheint - und das Bedürfnis nach menschlicher Nähe wächst. Die perfekte Zeit fürs Casual Dating! C-Date verrät, was die Wissenschaft zum Thema Frühlingsgefühle sagt und wie das perfekte Frühlingsdate aussieht!

Frühlingsgefühle: Ideale Voraussetzungen für ein Casual Date!

(c) hobo_018 - gettyimages.de

Frühlingsgefühle - was sagt die Wissenschaft?

Im Frühling beginnt sich die gesamte Welt zu erneuern. Davon inspiriert geraten auch die körpereigenen Hormone in Wallung. Experten der Wissenschaft erklären dieses Phänomen damit, dass die Menschen nach einem Neubeginn streben. Sie sehnen sich nach neuer Romantik. Nicht selten entstehen zu dieser Jahreszeit neue Bindungen, wodurch auch die Chance auf ein neues Kennenlernen beim Casual Dating und erotische Abenteuer aller Art steigt.

Auslöser dafür sind nicht nur die steigenden Temperaturen, sondern die Zunahme der hellen Stunden. Der längere Lichteinfluss reduziert Melatonin, das Schlafhormon, und sorgt dafür, dass der Körper insgesamt aktiver wird. Noradrenalin, Dopamin und auch Serotonin beginnen zu steigen. Damit wird der Kopf förmlich von Glückshormonen überschwemmt.

Männer produzieren zusätzlich dazu noch mehr Testosteron, als zuvor in der tristen Jahreszeit. Auch auf das Selbstwertgefühl wirkt sich das nachhaltig aus, was gleichzeitig das Liebesleben positiv anzukurbeln vermag.

Hinzukommt, dass die menschlichen Sinne rundum betört werden. Das Auge nimmt die blühende Umwelt war, die Farben werden kräftiger und fröhlicher. Von nackter Haut wird der Blick dabei fast schon magisch angezogen. Während die Flirtlust dadurch stark zunimmt, tut der in der Luft liegende Frühlingsduft sein Übriges. Doch anders, als es auf den ersten Blick scheint, lehrt die Wissenschaft, dass es nicht etwa die Blumen oder deren Blüten, die so sehr betören. Stattdessen ist es tatsächlich das modrige Laub, welches das Ende der kalten Jahreszeit einleitet, genauso wie das frische Gras und auch das Moos.

Sind Frühlingsgefühle eine ideale Grundlage für Casual Dating?

Zahlreiche Umfragen bestätigen, dass die Frühlingsgefühle auch die Libido beeinflussen. Schnell wird sich aus den vielen Schichten Kleidung geschält und die lange Hose wird gegen ein freches Kleid eingetauscht. Aus diesem Grund geschieht es auch im Frühling häufiger, dass bereits ein erstes Date zum wilden Sextreffen wird. In Kombination mit der neu entstehenden Entdeckungsfreude kann es auch dazu kommen, dass Sex in ganz unkonventionellen Situationen stattfindet.

Wie sieht das perfekte Frühlingsdate aus?

Zwar stehen Frühlingsgefühle nicht automatisch in Verbindung mit der großen Liebe, aber sie sorgen für ein besonderes Prickeln und sind ein guter Grund, sich mal wieder ein Sexdate zu gönnen. Anbei erhalten Sie ein paar Anreize dazu, wie die Schmetterlinge im Bauch gekonnt in Schwingung gebracht werden. Denn abseits vom Spaziergang bei Sonne oder Regen bietet besonders der Frühling eine Menge Inspiration.

Frühlingsgefühle: Romantischer Spaziergang

Outdoor Sex

Wenn die Gefühle in Wallung geraten, kann es spontan auch in der Öffentlichkeit zum Sex kommen. Wichtig ist, dass Sie hierfür einen Ort oder zumindest eine Position wählen, in der Schaulustige keine Gelegenheit hätten, viel zu entdecken. Immerhin kann dies mit der Erregung öffentlichen Ärgernisses in Verbindung gebracht werden.

Allerdings kann es auch sein, dass Sie in einer bereits bestehenden Beziehung Lust darauf haben, etwas Abwechslung zu schaffen. Planen Sie beispielsweise ein Picknick, dient die Decke als gemütliche Unterlage, wenn es im weiteren Verlauf sehr innig wird.

Ein Campingsausflug und die Nacht unter freiem Himmel

Stimmt die Chemie, spricht nichts dagegen, die gemeinsame Beziehung etwas mehr zu vertiefen. Bei einem gemeinsamen Campingausflug haben Sie die Gelegenheit, sich besser kennenzulernen. Die gemeinsame Nacht kann unter freiem Himmel miteinander verbracht werden.

Nachts können dann die Sterne beobachtet werden. Ausgestattet mit einem Teleskop sorgen Sie dafür, dass Ihr Date unvergesslich wird. In Sachen Romantik ist das nur schwer zu übertreffen.

Die Anziehungskraft des Swimmingpools

Je höher die Temperaturen steigen, desto stärker macht sich auch das Bedürfnis nach Abkühlung bemerkbar. Tauchen Sie gemeinsam für ein paar Stunden ab und lassen Sie Ihre Sinne vom Rauschen des Wassers betören. Widmen Sie sich der gegenseitigen Erforschung Ihrer Körper und lassen Sie dabei zu, sich tragen zu lassen. Es werden unvergessliche Stunden sein, die Sie zusammen im Pool verbringen.

Der klassische Spaziergang

Natürlich darf in dieser Auflistung auch der ganz klassische Spaziergang nicht außen vor gelassen werden. Er eignet sich für jede Wetterlage und bietet zudem Gelegenheit, jederzeit abzubrechen und in eine Wohnung oder ein Hotelzimmer auszuweichen. Im besten Fall legen Sie sich bereits im Vorhinein eine Route zurecht, an der Sie verschiedene Caféhäuser passieren, um mehrere Gelegenheiten zu haben einzukehren. Die zuvor begonnene Unterhaltung entwickelt sich schnell zu einem handfesten Flirt, wenn Sie sich in einer gemütlichen Sitzecke näherkommen können.

Mehr Tipps für ein Date im Frühling haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Ein erstes Kennenlernen – Beeinflussen Frühlingsgefühle auch das Onlineverhalten?

Online Portale bieten das ganze Jahr über eine optimale Gelegenheit, um einen neuen Partner zu finden.. Besonders um die Osterzeit herum beginnen Casual Dater damit, wesentlich mehr Zeit in das Versenden von Flirtnachrichten zu investieren. Anstatt sich darauf einzulassen, nachts durch unzählige Clubs zu tanzen und dabei keinerlei Garantie auf ein Sexdate zu haben, kann über eine einschlägige Plattform gezielt ein Treffen vereinbart werden.

Lust auf ... Erotik und Spannung?

Diese Erotik-Thriller sollten Sie gelesen haben!

Verwandte Artikel

Prickelnde Dates mit Niveau warten auf Sie