Peinliches Schweigen bei ersten Date? Nicht mit diesen Tipps!

Es ist so weit: Schon im Chat haben Sie heftig mit der Person auf der anderen Seite des Bildschirms geflirtet und auch Ihr Gegenüber hat durchscheinen lassen, dass Interesse besteht. Einem Date steht also nichts mehr im Weg. Jetzt kommt es darauf an, das gute Gesprächsklima auch ins "echte Leben" hinüberzuretten - und das fällt vielen nicht leicht. Peinliche Gesprächspausen sind die Folge, ein echter Stimmungskiller beim ersten Date. Damit Ihnen das nicht passiert, hilft C-Date mit Anregungen zu möglichen Gesprächsthemen.

Gesprächsthemen beim ersten Date: So vermeiden Sie peinliche Pausen

(c) nd3000 - gettyimages.de

Wie man gleich zu Beginn das Eis brechen kann

Der Anfang des Gesprächs ist eigentlich der schwierigste Teil. Egal, wie ausgelassen Sie bereits mit der anderen Person bereits im Sex-Chat geschrieben haben – die richtigen Worte, um das Eis zu brechen, wollen erst gefunden werden.

„Hast du gut hergefunden?“

Indem Sie Sich nach dem Weg Ihres Dates erkundigen, geben Sie Ihr oder Ihm zunächst noch die Gelegenheit, über etwas Unverfängliches zu sprechen. Probleme mit der Bahn oder Stau in der Innenstadt kennen wir alle und diese Themen sind ein guter Startpunkt für weitere Gespräche.

„Das Restaurant kannte ich noch gar nicht!/Das ist mein Lieblingslokal.“

Abhängig davon, ob Sie oder Ihr Date die Location gewählt haben, an der Sie sich treffen, kann frei heraus über die Umgebung gesprochen werden. Denn das verrät auch gleich etwas über den eigenen Geschmack und gibt einen ersten Aufschluss auf mögliche Vorlieben. Auch die Umgebung, andere Gastro-Tipps oder das Viertel der Stadt, in der Sie sich befinden, können dabei gerne zum Thema werden.

„Weißt du, ich bin eigentlich total aufgeregt“

Gehen Sie ruhig offen mit Ihrer Nervosität um – Sie können sich schließlich sicher sein, dass es Ihrem Date nicht anders geht. In jedem Fall schafft es eine Vertrauensbasis, da Sie einander schließlich etwas anvertrauen.

„Was ist dein Lieblingscocktail?“

Nachdem die ersten Worte gewechselt wurden, können Sie beginnen, unverfängliche, persönlichere Fragen zu stellen. Eine Speise- oder Getränkekarte gibt Ihnen hierzu sicherlich mögliche Einstiegspunkte.

Wie man ein Gespräch mit Smalltalk lebendig hält

Spätestens an dieser Stelle sollte das Eis gebrochen sein. Vergessen Sie nicht, auch selbst etwas von sich zu offenbaren und aktiv am Gespräch teilzunehmen. Weiter könnte es mit diesen Gesprächsthemen gehen:

„Wohnt deine Familie auch hier in der Gegend?“

Familie ist ein relativ sicheres Gesprächsthema. Eltern, Geschwister, oder der Ort, an dem man groß geworden ist, sind meist Dinge, über die man gerne redet. Aber beim Casual Dating gilt: Diskretion ist oberstes Gebot. Bohren Sie also nicht nach, wenn Sie merken, dass Ihr Gesprächspartner das nicht preisgeben möchte - und achten Sie zu Ihrer Sicherheit ebensfalls darauf, nicht zu viele Details preiszugeben.

„Und, was arbeitest du so?“

Meist weiß man schon vorher, ob die Begleitung des Abends arbeitet, studiert oder sich in Ausbildung befindet. Hier kann man aber durchaus weiter nachhaken. Auch persönliche Erfahrungen kann man hierbei schildern.

Gesprächsthemen beim ersten Date: So klappt der Smalltalk

„Was machst du an deinen Wochenenden?“

Spätestens diese Frage veranlasst häufig lange und lebendige Gesprächsabschnitte. Schließlich hat jeder Hobbys und Aktivitäten, mit denen die Freizeit am liebsten verbracht wird. Konzerte, Sport, Filme und vieles mehr haben eine gute Chance, zumindest eine Gemeinsamkeit ausfindig zu machen, über die man sich angeregt austauschen kann.

„Wohin möchtest du unbedingt einmal reisen?“

Alle Menschen haben Träume und Pläne. Es muss dabei nicht unbedingt die Frage nach einem Reiseziel sein. Auch, ob jemand mal ein Haus bauen will, Haustiere haben möchte, eine bestimmte Karriere verfolgt oder erfolgreich Musik veröffentlichen will, sind spannende Fragen, die auf die Zukunftspläne des anderen eingehen. Versäumen Sie nicht, vielleicht sogar vorher etwas von sich zu offenbaren.

Und danach? - So werden die Gespräche in eine persönliche Bahn gelenkt

Nachdem Sie sich nun auch auf persönlicher Ebene besser kennengelernt haben, können Sie auch ruhig zu intimeren Gesprächsthemen wechseln und Ihrem Date dadurch letztlich den Anstrich geben, den Sie wünschen. Je nachdem, wohin Sie einander ausgeführt haben und zu welcher Stunde Sie sich getroffen haben, ist die Stimmung nun gelöst und Ihr Date bereit für direktere Fragen.

„Hast du Piercings oder Tattoos?“

Sie wären überrascht, wie oft selbst die unscheinbarsten Personen Körperschmuck besitzen. Auch dann, wenn Ihr Date Tattoos und Piercings komplett ablehnen sollte, haben Sie zumindest auf diese Abneigung bezogen ein interessantes Gesprächsthema. Und wer weiß? Vielleicht dürfen Sie schon bald herausfinden, wo sich das ganz individuelle Kunstwerk bei Ihrem Sexpartner genau befindet.

„Was war früher als Kind deine Lieblingsserie?“

In nostalgischen Erinnerungen schwärmen wir alle gerne. Egal ob Duck Tales, Popeye oder die Gummibärenbande – wir alle konnten früher von der einen oder anderen Kinderserie die Titelmelodie auswendig mitsingen. Das heißt… sofern diese über die Jahre hinweg überhaupt in Vergessenheit geraten konnte. Kreative Fragen, wie diese, bauen ein inniges Vertrauen auf und so etwas ist wichtig für gewisse Pläne, die zu späterer Stunde ruhig folgen dürfen.

„Hast du ein besonderes Talent?“

Sicherlich, solche Fragen dürfen nicht aus dem Blauen heraus kommen. Aber eine generelle Frage nach besonderen Talenten kann das Gespräch durchaus bereichern. Dabei muss es nicht unbedingt um den Körper gehen – auch auf Russisch bis zehn zu zählen oder Beatboxen sind kurzweilig und rasch zu präsentieren. Eventuell ist Ihr Gegenüber vielleicht aber auch ein guter Klavierspieler oder Poety-Slam-Teilnehmer? Aber vielleicht demonstrieren Sie auch, dass Sie Ihre Zunge dreifach rollen können – und fragen Ihr Gegenüber, was man mit der Zunge wohl noch so alles anstellen könnte.

Stimmt die Gesprächsatmosphäre, bricht das Eis und bleibt das Gespräch lebendig, ist der Weg zum Sextreffen nicht mehr weit.

Weitere Tipps fürs erste Date finden Sie natürlich auch noch bei uns: Zum Outfit zum Beispiel - oder dazu was Outfit-Farben signalisieren ...

Erotische Klassiker

Diese erotischen Klassiker sind wirklich heiße Lektüre!

Verwandte Artikel

Prickelnde Dates mit Niveau warten auf Sie