So nicht! - 11 Lustkiller, die jedes Sexdate ruinieren

Für alle, die nervös ihrem ersten Casual-Date entgegenfiebern, haben wir eine gute und eine schlechte Nachricht. Die schlechte zuerst: Man kann sich sein Sexdate sehr schnell ruinieren. Die gute: Gewusst wie, lassen sich die typischen Lustkiller ganz einfach vermeiden. Deshalb sollten Sie sie kennen! C-Date verrät die 11 schlimmsten.

Lustkiller können Sexdates im Nu ruinieren

(c) nd3000 - gettyimages.de

Mangelnde Körperpflege

Geht gar nicht: Ungeduscht zu einem Date zu erscheinen ist sowieso unhöflich, aber bei einem Sexdate schlichtweg unverzeihlich. Duschen allein genügt nicht: Körperpflege von Kopf bis Fuß ist angesagt, schließlich sollte Ihr Gegenüber Sie zum Anbeißen finden! Also gilt für Männer und Frauen gleichermaßen: Nagelpflege nicht vergessen und zwar an Händen und Füssen, Haare überall dort entfernen, wo sie unattraktiv wirken und speziell bei einem Sexdate stören.

Mundhygiene vernachlässigen

Eine gründliche Zahnreinigung sollte selbstverständlich sein, jedoch geht laut diversen Statistiken jeder dritte Deutsche nie zum Zahnarzt! Wurde die Zahnpflege über längere Zeit sträflich vernachlässigt, ist es jetzt an der Zeit, einen Termin für eine professionelle Zahnreinigung zu vereinbaren. Das tut übrigens kaum weh, aber lässt Sie nicht nur gepflegter aussehen. Es ist erwiesen, dass weiße Zähne Sie gesünder und sogar jünger erscheinen lassen. Und mal ehrlich: Wer küsst schon gerne eine Person mit Zahnbelag und Mundgeruch?

Körpergeruch und Parfumwolken

Viele Menschen haben eine sehr sensible Nase. Da kann nicht nur Schweiß und anderer unangenehmer Körpergeruch zum totalen Lustkiller werden, sondern auch billiges oder aufdringliches Parfum. Benutzen Sie ein Deo ohne starken Eigengeruch, dann können Sie noch einen dezenten Duft auflegen. Keineswegs sollten sich die Düfte der verschiedenen Produkte vermischen. Packen Sie Ihr Deo ein und nehmen Sie es mit. Vielleicht möchten Sie ja noch zusammen duschen, bevor es heiß zu und hergeht. Frauen haben meistens ein besseres Feeling für Parfums. Deshalb ein Tipp besonders für die Männer: Weniger ist hier mehr! Die wenigstens Frauen macht es an, wenn Sie riechen, als hätten Sie in Ihrem After Shave gebadet.

Das Falsche untendrunter

Wahrscheinlich wird Ihr Sexpartner Ihre Unterwäsche nicht lange begutachten können. Aber eine erotische Stimmung baut sich eher nicht auf, wenn sie in Body Shape Unterwäsche erscheint und er in mit Comicfiguren verzierten Boxershorts. Sie werden sich selber in schöner, möglichst neuer, Wäsche wohler und selbstbewusster fühlen und zollen gleichzeitig Ihrem Date damit entsprechend Respekt.

Übrigens: Die Farbe der Dessous verrät einiges darüber, was Sie erwartet ...

Zu spät zum Date kommen

Sorgen Sie dafür, dass Sie vor Ihrem ersten Casual-Date nicht in Stress kommen und pünktlich am Treffpunkt erscheinen werden. Es kann natürlich immer etwas dazwischenkommen, beispielsweise unvorhersehbarer Stau oder ein verspäteter Bus, dann rufen Sie unbedingt an und entschuldigen Sie sich. Am besten starten Sie zu Hause früher als nötig. So bleibt vielleicht am Treffpunkt noch Zeit für einen kleinen Spaziergang, dann treten Sie Ihrem Date entspannt gegenüber.

Zu hohe Erwartungen

Beim Casual Dating treffen Sie auf Privatpersonen, nicht auf Professionelle. Erwarten Sie also nicht, dass Ihre Partnerin oder Ihr Partner alle Raffinessen draufhat und abgebrüht alles mitmacht, wonach Ihnen gerade der Sinn steht. Schrauben Sie besser gleich die Erwartungen zurück. Setzen Sie auch sich selbst nicht unter Druck. Ängste zu versagen führen meisten dazu, dass genau das dann wirklich der Fall ist. Besser: Abwarten, was passiert und genießen, was Sie miteinander erleben werden.

Lustkiller: Handy-Check im Bett geht gar nicht!

Handy klingelt und vibriert

Ein Sexdate und wichtige Telefontermine – das passt einfach nicht zusammen. Das Handy wird aus- oder zumindest stummgeschaltet. Es sollte auch nicht vibrieren und schon gar nicht zu hören sein, wer was auf die Mailbox spricht. Fakt ist: Heute mag kaum jemand auf die ständige Verfügbarkeit verzichten. Was ist Ihnen nun aber wichtiger, ein heißes Sexdate oder WhatsApp? Sollten Sie Notärztin in Bereitschaftsdienst oder Flugkapitän im Stand By-Einsatz sein, einigen Sie sich besser gleich auf einen Quickie oder verschieben Sie das Date, bis Sie es garantiert ungestört ausleben können.

Sich selbst unattraktiv finden

Sie sind dick, haben Cellulite, Krampfadern oder zu wenig Muskeln? Das können Sie ändern, aber natürlich nicht sofort. Deshalb monate- oder gar jahrelang auf Sex verzichten? Sicher nicht! Lernen Sie, zu sich zu stehen. Wirklich sexy wirkt, wer sich selbst genauso empfindet. Männer schauen im Bett nicht, ob Sie makellose Beine haben und sie finden kurvige Frauen meistens viel erotischer als solche mit Modelmaßen. Viele Frauen dagegen mögen ganze Kerle, solche zum Anlehnen und Knuddeln. Ein Tipp: Treiben Sie regelmäßig Sport. Auch, wenn dadurch weder sogleich die Pfunde purzeln noch Muskeln gebildet werden, fühlt man sich nach sportlicher Betätigung einfach besser und strahlt das auch aus.

Mut antrinken

Alkohol und Sex – da gehen die Meinungen auseinander. Ein Gläschen zum Anstoßen nimmt die Nervosität oder Ängste und lässt Sie entspannter in Ihr Sexabenteuer starten. Sich Mut antrinken, sollte jedoch tabu sein. Wer möchte schon mit einer – noch dazu fremden – Person im Bett liegen, die nach Alkohol riecht und angetrunken ist? Es ist übrigens auch keine gute Idee, dass beide über den Durst trinken. Zwar kann es gut möglich sein, dass Sie dann viel enthemmter auch außergewöhnliche Sexpraktiken ausprobieren würden, aber wahrscheinlicher, dass Sie schläfrig werden und vor allem bei «ihm» gar nichts mehr geht.

Die Location dem Zufall überlassen

Ein erotisches Ambiente sollte bei einem Sextreffen selbstverständlich sein. Dazu braucht es nicht unbedingt Kerzen, Räucherstäbchen und eine heiße Massage. Bevorzugen Sie eine schnelle Nummer im Auto, dann kommen Sie natürlich in einer Waldlichtung oder auf einem Parkplatz eher in Stimmung. Verabreden Sie sich deshalb nicht vorschnell: Ein Blick auf das Profil des möglichen Sexpartners, ein Austausch im Chat, und schon wissen Sie, ob Sie bezüglich der passenden Sexlocation auf einer Wellenlänge sind.

Erstmal übers Privatleben plaudern

Das geht gar nicht: Haben Sie keinen zuverlässigen Babysitter, sagen Sie das Date rechtzeitig ab. Nervosität, weil möglicherweise daheim nicht alles in Ordnung ist, ist der absolute Sexkiller. Sind Sie arbeitslos und ist Ihr Sexdate Geschäftsführer, machen Sie aus dem heißen Date bloß kein Vorstellungsgespräch. Und für die Herren gilt: Egal, wie schrecklich Ihre Frau oder die Ex auch sein mag: Das interessiert Ihre Sexpartnerin überhaupt nicht! Zu den Dingen, die beim Casual-Date nicht zur Sprache kommen sollten, gehört alles, was Familie und Privatleben betrifft. Zumindest so lange, bis sich möglicherwiese eine Freundschaft plus daraus entwickelt.

Filmreife Erotik gewünscht?

Dann lassen Sie sich am besten von diesen Serien inspirieren!

Verwandte Artikel

Prickelnde Dates mit Niveau warten auf Sie