Männer verführen: Diese 8 Tricks bringen IHN um den Verstand

Es kann losgehen: Nach den intensiven und vielleicht schon leicht frivolen Gesprächen, die vorzugsweise online stattgefunden haben, steht nun das (erste) Date bevor. Doch an dieser Stelle ist es noch gar nicht gewiss, ob aus jener Zusammenkunft auch wirklich ein Sextreffen entsteht. Diese Tipps helfen, in den Augen der Herren unwiderstehlich zu sein ...

Männer verführen: So bringen Sie ihn um den Verstand

(c) Pawel Sierakowski - gettyimages.de

Starre Regeln und Patentrezepte der Verführung gibt es natürlich nicht - gäbe es sie, dann könnte es ja jeder. Spannend bleibt die Frage, ob, wann und wie man seine Verführungskünste so geschickt einsetzt, dass sie das Objekt der Begierde um den Verstand bringen. Damit aus dem Date ein sinnliches Sextreffen wird, gibt es aber einige Empfehlungen:

Warum die Verführung bereits bei den Gesprächsthemen beginnt

Man möchte Casual Dating zunächst oft rein mit dem Sex verbinden. Da so ein Treffen letzten Endes auch dazu führen soll, einen Sexpartner zu finden, führt oft dazu, dass die zwischenmenschliche Kommunikationsebene vergessen wird. Gespräche finden durchaus dabei statt und nicht immer bestehen sie nur aus anzüglichem Flirten. Selbstverständlich darf das ein oder andere ehrliche Kompliment gemacht werden. Das hat noch gar nichts mit dem Männer verführen zu tun, sondern stellt lediglich eine freundliche Geste dar.

Wie Sie spielerisch mehr herausfinden können

Verzichten Sie zunächst darauf, ihm von schlechten Erfahrungen oder Vorlieben zu erzählen. Wagen Sie sich ruhig daran, ein bisschen mehr über die Person zu erfahren, die Ihnen gegenübersitzt. Anstatt hierbei allerdings Fragen zu stellen, die wie eine Endlosschleife bei jedem Date ausgesprochen werden, soll ruhig etwas Abwechslung eingebracht werden.

Sorgen Sie für einen ersten bleibenden Eindruck, indem Sie danach fragen, wie Ihr Gegenüber seine eigene Lebensgeschichte in nur fünf Minuten erklären könnte. Dabei sollen möglichst viele Details eingebunden werden.

Oder versuchen Sie sich in einem kleinen Spiel. Stellen Sie drei Fakten zur Auswahl, die allesamt auf Sie zutreffen könnten. Ihr Gesprächspartner muss nun erraten, welche davon die Wahrheit ist, während die restlichen beiden frei erfunden sind. Dieses Spiel lässt sich auch beiderseitig durchführen und sorgt für interessante Einblicke in das Leben des Anderen!

Wie Sie den Charme eines besonderen Ambientes nutzen

Sind Sie am Zug, den Ort des ersten Treffens auszusuchen, dann greifen Sie auf eine Lokalität mit einem stimmungsvollen Ambiente zurück. Nicht zwingend muss es sich dabei um ein Candle-Light-Dinner handeln, wenn Sie beide totale Romantiker sind.

Einige Restaurants bieten eine wundervolle Aussicht über die Stadt. Manche davon befinden sich sogar auf einem Dach, was besonders zu warmen Jahreszeiten und vor allem zur Zeit der Abenddämmerung besonders charmant sein kann.

Wie Sie die ganze Nacht sexy sein können

Das Outfit für Ihr gemeinsames Spiel endet nicht bei der Kleidung. Setzen Sie daher auf etwas Make-Up, um besonders Ihre Augen in ein verführerisches Licht zu rücken.

Auch kleine Details, wie Schmuckstücke oder Dessous dürfen gerne passend gewählt werden. Er wird über diese Überraschung angenehm erfreut sein!

Männer verführen: mit seidigen Dessous vielleicht?

Wie Sie Signale richtig deuten und selbst welche setzen

Erfolgreich zu flirten bedeutet, den gesamten Körper dabei einzusetzen. Zeigen Sie ihm durch ganz kleine Gesten, dass eine Sexgöttin mit Stil hinter Ihrem wunderschönen Kleid verborgen liegt. Spielen Sie scheinbar zufällig mit Ihrem Ausschnitt oder alternativ dem Verschluss ihrer Kleidung. Tragen Sie eine Bluse, reicht hier der oberste Knopf. Damit fangen Sie garantiert seine Blicke, ohne aufdringlich zu wirken.

Führen Sie ihn in Versuchung, indem Sie ihm bei einem herzhaften Lachen eine Hand auf die seine legen. Ist dies Ihrem Geschmack nach bereits zu viel Nähe, weil das Gespräch etwa erst begonnen hat, wählen Sie sein Handgelenk als Ziel Ihrer Finger.

Warum schnelles Ausziehen nicht unbedingt die beste Methode ist

Sie betreten ein Schlaf- oder Hotelzimmer - und nun darf es intim werden. Seien Sie dabei aber nicht zu voreilig, indem binnen weniger Sekunden bereits die Hüllen fallen. Nehmen Sie sich Zeit, ihn zu verwöhnen, massieren Sie seine Schultern und öffnen Sie sein Hemd nur quälend langsam, Knopf für Knopf.

Gerne kann das Ausziehen auch in das Liebesspiel selbst eingebunden werden. Oder Sie schieben sich den Rock lediglich hoch statt sich seiner komplett zu entledigen.

Wie Sie seine erogenen Zonen finden

Um seine individuellen persönlichen Zonen zu finden, könnten Sie natürlich einfach fragen. Nur: Wo bliebe da der Spaß?

Männer verführen gerne, indem sie die Körpersprache der Frau lesen und dadurch herausfinden, auf welche Berührung sie am intensivsten reagiert. Drehen Sie diesen Spieß doch gerne einmal um: Tasten Sie ausführliche jene Regionen ab, mit Fingern oder Zunge, die Sie selbst an Männern besonders mögen ... wer weiß, vielleicht entfachen Sie damit ganz nebenher seine volle Leidenschaft!?

Welche Sexpositionen besonders verführerisch sind

Um erfolgreich Männer verführen zu können, hält das Kamasutra natürlich passende Sexstellungen bereit. Eine von ihnen ist der Doppeldecker, bei dem Sie mit dem Rücken auf ihm liegen und er in Sie eindringt. Dabei behalten Sie die Kontrolle über Geschwindigkeit und Bewegungen, denn seine Aufgabe ist es, sich verwöhnen zu lassen.

Auch bei der Genießerin befinden Sie sich oben. Hierfür rutscht er am besten an den Rand des Bettes, um seine Beine auf dem Boden abzustellen. Sie sitzen mit dem Rücken in seine Richtung und beginnen ihn ganz nach Ihren Vorlieben zu reiten.

Warum Sie auf Sextoys nicht verzichten sollten

Komm, spiel' mit mir! Wer dieses Signal auch durch die entsprechenden Toys sendet, wird sicher seine Aufmerksamkeit finden und seine Experimentierfreude wecken. Es empfiehlt sich natürlich, zunächst darüber zu sprechen, damit Sie wissen, wie er zu diesem Thema steht. Allerdings bedeutet es ja auch nicht, dass die Toys eingesetzt werden, nur weil sie vorsorglich als Begleiter dienen dürfen.

Lust auf ... ASMR?

Orgasmus ganz ohne Berührung? Das jedenfalls verspricht ASMR. Das steckt hinter dem Erotik-Trend!

Verwandte Artikel

Prickelnde Dates mit Niveau warten auf Sie