Warum Musik Sextreffen noch schöner macht

Kaum eine sexy Filmszene kommt ohne musikalische Untermalung aus - und das ist kein Zufall. Erotik und Musik gehören fest zusammen. Wir verraten, welche Songs Schwung in Ihr Liebesleben bringen!

Musik beim Sextreffen: So kommt Stimmung auf

(c) insagostudio - gettyimages.de

Warum ist Musik beim Sextreffen wichtig?

Musik ist im modernen Alltag allgegenwärtig: Ob es der Lieblingssender ist, der auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit die Laune aufhellt, der eingängige Jingle, den man noch Jahre später mit einem bestimmten Produkt verbindet oder dieser eine Song, der Sie im Handumdrehen in einen Urlaub vor fünf Jahren zurückversetzt.

Vornehmlich liegt dies daran, dass Musik gleich mehrere Funktionen erfüllt. Zunächst berührt Musik den Hörer auf subtile Art und Weise positiv: Wenn es Ihnen gelingt, dass Ihr Date aufspringt und ganz begeistert davon ist, dass Sie genau diesen Song in Ihrer vorbereiteten Playlist aufgenommen haben, haben Sie zumindest ein Thema, über das Sie sprechen können. Viel wahrscheinlicher ist es jedoch, dass solche Aufmerksamkeiten sich später noch ganz anders "auszahlen". Schließlich hat jeder Mensch Lieder, die er mit ganz besonderen, intensiven Momenten verbindet. Nicht ohne Grund sprechen viele Paare davon, dass gerade „ihr Song“ spielt.

Musik kann jedoch auch einen ganz praktischen Nutzen haben. Als leichte Untermalung zum Gespräch überbrückt Musik kurze Momente des Schweigens, ohne diese befremdlich werden zu lassen. Doch auch, wenn es bereits heißer her geht, kann die Lautstärke einen Zweck erfüllen. Bei einem Sextreffen, das in einem Hotel oder vielleicht auch einer WG stattfindet, kann etwas lautere Musik Stöhnen und andere Geräusche kaschieren und so zur Intimität beitragen.

Letztlich ist auch der Rhythmus ein entscheidender Faktor. Musik fürs Sextreffen darf ruhig schnell und simpel sein. Sie werden überrascht sein, wie selbstverständlich sich Körper im Rhythmus passender Musik wiederfinden.

Wie sorge ich auch im Hotel für den richtigen Sound?

Mit all der Vorfreude, Spannung und vielleicht auch Nervosität, die im Spiel ist, muss ein unverbindliches Sextreffen selbst in einem Hotel natürlich möglichst perfekt werden. Doch ohne Anlage, die man aufdrehen kann und ohne Zugang zu zigtausenden Bytes an Musik ist es gerade hier häufig schwer, für die richtige Untermalung zu sorgen.

Rein akustisch lässt sich dieses Problem am einfachsten mit kleinen Lautsprechern sorgen, die Sie an Ihr Smartphone anschließen können. Bei der Qualität gilt hier ausnahmsweise tatsächlich, dass Preis und Leistung in Abhängigkeit stehen: Wenn Sie sich mit der billigen No-Name Variante begnügen, müssen Sie mit Aussetzern und Hintergrundrauschen rechnen.
Bedenken Sie ebenso, dass diese kleinen Boxen je nach Modell erheblich an der Leistung Ihres Handys zehren können. Varianten mit eigener Stromversorgung sind deshalb ratsam.

Mindestens ebenso entscheidend wie die Qualität des Sounds beim Sex ist natürlich auch, welche Lieder Sie ausgewählt haben. Nichts ist schließlich störender, als via Random-Shuffle beim Vorspiel von energiegeladenem Pop-Rock auf eine langsame Herzschmerz-Ballade geworfen zu werden. Nichts hindert den ungestörten Ablauf eines Sexdates schließlich mehr, als ständig ein neues Lied suchen zu müssen.

Bereiten Sie deshalb eine feste Liste von Liedern vor, die Sie für angebracht halten und von denen Sie vielleicht sogar wissen, dass sie sich mit dem Musikgeschmack Ihres Sexpartners decken. Erfragen Sie deshalb ruhig vorher, ob Ihr Gegenüber auf Klassik, Pop, Rock oder etwas ganz anderes steht. Zusätzlich liefert so eine Frage natürlich auch Stoff für ein ausführliches Gespräch über den Musikgeschmack. Und über Geschmack lässt sich nicht nur Streiten – sondern auch Schwärmen.
Inhaltlich sollte die Liste dennoch nicht ausschließlich aus den Lieblingsbands Ihres Dates bestehen. Mischen Sie ruhig wild durch, was Sie für angemessen empfinden, imitieren Sie dabei aber die DJs erfolgreicher Clubs: Auf ein ruhiges Lied folgen mindestens zwei energiegeladenere Stücke. Auch vor alten Hits müssen Sie nicht zurückschrecken, denn gerade diese bringen schließlich Erinnerungen hoch. Von langatmigen Stücken wie Bohemian Rhapsody von Queen sollten Sie jedoch Abstand nehmen, außer Sie wissen, dass Ihr Partner ein absoluter Fan der Band ist. Schließlich ist Abwechslung der Schlüssel – und das nicht nur im Bett. Und vergessen Sie nicht: Musik ist in diesem Fall gleichbedeutend mit Stimmung. Wählen Sie statt trauriger Lieder also fröhliche Stücke.

Musik fürs Sextreffen: Bringt Schwung ins erotische Date ...

Welche Songs gehören auf jede Playlist für Sextreffen?

Solange Sie sich nicht in einem Forum für Klassik-Fans getroffen haben, gibt es in puncto Musik fürs Sextreffen eigentlich nur zwei Gangarten: Rockig oder Ruhig. Und während es wohl in jedem Musikgenre Stücke beider Varianten finden, gibt es einige Songs, die unserer Meinung nach die Hüften ganz von selbst in Bewegung versetzen – auch beim Sex.

Unsere Top 3-Songs mit hohem Kuschelfaktor

Marvin Gaye – Sexual Healing

Definitiv aus einer anderen Zeit, aber noch lange kein altes Eisen. „Sexual healing“ von Marvin Gaye verbindet Sexappeal und Klasse auf eine einzigartige Art und Weise, welche die Partner selbst bei Casual Dating zusammenrücken lässt. Kurios: Bei einer Studie landeten Songs wie dieser aus den 80ern in puncto Romantik und Stimmung weit vorne. Und das sowohl bei Männern als auch bei Frauen.

Vanessa Carlton – A thousand Miles

Deutlich moderner, aber keinen Deut weniger gefühlvoll ist das Stück „A thousand Miles“. Trotz melancholischer Untertöne gelingt es Vanessa Carlton ein echtes Statement für zärtliche Gefühle zu machen, bei dem man sich automatisch in den Armen liegen will. Nichts eignet sich besser für einen zärtlichen Kuss als die melodischen Klavier-Interludien nach dem Refrain. Wer würde sich diese Chance also entgehen lassen?

Counting Crows – Colorblind

Mit einer Stimme, in der man versinken möchte, erzählt uns der Sänger von Counting Crows in dem Stück „Colorblind“ von den unbeschreiblichen Höhen, in die einen Herzensangelegenheiten katapultieren können. Die einprägsame, musikalische Untermalung durch das Klavier gibt dem Lied den nötigen Tiefgang, um aus zaghaften Annäherungen mehr werden zu lassen

Unsere Top 3-Songs für die wilden Momente

Blink 182 – First Date

Bei diesem Stück von den frechen Punkrockern von Blink 182 ist der Titel Programm. Mit schnellem Takt, witzigem Text und der unverkennbaren Stimme des Sängers bringt dieser Song Schwung in jedes Sextreffen!

Barenaked Ladies – One Week

Bei diesem Vorschlag ist es genau andersherum: Hier ist der Name der Band hoffentlich schon bald Realität bei Ihnen im Zimmer. Dieser kultige Klassiker bietet genau die richtige Mischung aus ruhigen rockigen und vor allem poppigen Passagen, die Ihr Date im Handumdrehen in Feierlaune bringen. 

Muse – Supermassive Black Hole

Im Laufe der Jahre hat sich der Stil der Jungs von Muse mehr als einmal geändert. Treu geblieben sind sie allerdings den groovigen Rhythmen, die für Musik fürs Sextreffen so enorm wichtig sind. „Supermassive Black Hole“ ist nur ein Beispiel von vielen Liedern, die sich für ein Sextreffen oder erstes Date eignen.

Lust auf ... Erotik aus Hollywood?

Die erotischsten Filmszenen aus Hollywood bringen auch Schwung in Ihr Liebesleben...

Verwandte Artikel

Prickelnde Dates mit Niveau warten auf Sie